Die Firma J.F. Schwarzlose wurde 1856 als Drogeriehandel J.F. Schwarzlose Söhne in Berlin gegründet.

Schon bald stieg man in die Parfümproduktion ein, übernahm 1858 die Parfümfabrik Treu & Nuglisch und wurde 1900 zum „Hoflieferanten Sr. Maj. des Kaisers und Königs“ ernannt.

Der Ruf des Dufthauses war seinerzeit sogar bis in die Adelshäuser Chinas bekannt (man fand einen Flakon eines Schwarzlose Parfüms sogar in der Sammlung des letzten chinesischen Kaisers Pu Yi).

Auch die nachfolgenden Generationen führten das Geschäft stets weiter. Selbst nach der Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs wurde das Unternehmen wieder aufgebaut und produzierte weiter, zuletzt in einer Produktionsstätte in Moabit. Bedingt durch den Mauerbau wurden jedoch die Geschäftsstellen in Prenzlauer Berg und Mitte von der Versorgung abgeschnitten. Als dann auch noch der Berliner Senat beschloss Moabit in ein reines Wohngebiet umzuwandeln entschied sich die damalige Geschäftsführerin, die Urenkelin des Firmengründers, den Betrieb 1976 einzustellen.

2012 schließlich nahm ein Team junger Unternehmer Gespräche mit der Familie auf und liess die legendäre Marke wieder auferstehen. Bei der Konzeption der Düfte nahm man sich die Originale vor und interpretierte sie zeitgemäß, ohne den einzigartigen Charakter aus den Augen zu verlieren.

Ausgewählte Düfte von J.F. Schwarzlose erhalten Sie in Ihrer Duftkunsthandlung Holger Dubben - Fachgeschäft für außergewöhnliche Düfte und exklusive Kosmetik - in Köln.

Unser Highlight: "Trance" - Rose, Gewürze, Absinth - umnebelt sanft die Sinne!

zur Brand-Website

zurück zur Markenübersicht

© 2020  Duftkunsthandlung Köln - Impressum - Datenschutz - Kontakt - Cookies

 -