Bei David Jourquin dreht sich alles um Leder. Leder in seiner schönsten Form...

 

Eine seiner frühesten Erinnerungen ist die, dass seine Mutter, wenn sie sich morgens auf den Weg zur Arbeit machte, ein Parfüm benutzte, sich ihren Ledermantel überzog und sich mit einem Kuss von ihm verabschiedete.
Den Tag verbrachte er dann bei seiner Großmutter. Bei ihr musste alles seine Ordnung haben. Die Böden rochen nach Bohnerwachs, die Kissen ihres Sofas besprühte sie mit Eau de Cologne.

Sein Vater rauchte Zigarre und nahm ihn manchmal zu den Märkten von Pointe-à-Pitre (Guadeloupe) mit, wo er die duftende Welt der Gewürze kennenlernte.

Und schließlich führten ihn mehrere Reisen mit seinem Stiefvater nach Marokko, wo er neue olfaktorische Welten erleben durfte. 

 

All diese Erlebnisse und Erinnerungen fügten sich schließlich wie ein Mosaik zusammen und führten dazu, dass Düfte für David einen Sinn ergaben und eine Quelle von Verlässlichkeit darstellten.

Und weil ihm Düfte so nahe und so wichtig waren kam es für ihn auch nicht in Frage, sich mit den Duftkreationen von Anderen zufrieden zu geben. Er liess seine ganz eigene Duftlinie erschaffen unter Verwendung erlesenster Rohstoffe.

Die Eaux de Parfum der Vendôme-Kollektion sind in ein handgenähtes Ledermäntelchen gehüllt und werden von einer Kappe aus echtem Wallnussholz gekrönt.

Die Düfte von David Jourquin erhalten Sie in Ihrer Duftkunsthandlung Holger Dubben - Fachgeschäft für außergewöhnliche Düfte und exklusive Kosmetik - in Köln.

Unser Highlight: "Cuir de R'Eve" - so feminin kann Leder sein - mit Heliotrop und Vanille

zur Brand-Website

zurück zur Markenübersicht

© 2020  Duftkunsthandlung Köln - Impressum - Datenschutz - Kontakt - Cookies

 -