White Peacock Lily

Eau de Parfum

€139,00 SALE Ersparnis ggü. UVP
Inhalt 50 ml

Ein einsamer Pfau schwebt über Creme-Lilien, Oleander und einem Meer von Alabaster-Veilchen. Orchestrale Polster von Harfen und Hörnern dröhnen. Hellblauer Nebel hängt in den fernen Wäldern.

Charles Tomlin Griffes ist ein amerikanischer Komponist für klassische Musik. Er stammt aus einer Zeit, in der die Musik in den USA florierte. Ein großer Teil der amerikanischen Musik des frühen 20. Jahrhunderts verdankt seine Ausdrucksweise der französischen Musik (und den in Paris arbeitenden Russen) der damaligen Zeit - insbesondere Ravel und Debussy. Obwohl der Ausdruck viel diskutiert wird, wird diese Musik oft als impressionistisch beschrieben. Wie auch immer sie genannt wird, sie war der erfrischendste Klang des neuen Jahrhunderts. Große Orchester mit merkwürdigen Schlaginstrumenten, weich ausschwingenden Streichern und Harfen entführten den Zuhörer in traumhafte Welten, in denen chromatische Melodien um die farbenfrohen Winkel der Stücke jagten.



Die französische Musik, die von Franzosen gemacht wurde, war zweifellos französisch - künstlerisch, charismatisch, selbstbewusst, augenzwinkernd - mit einem tiefen Interesse am Mysterium. Die Amerikaner nahmen diese Musik - oder die Sprache der impressionistischen Tonmalerei - und wandten sie auf etwas an, das in Amerika ganz anders war: ungeheuer weite Landschaften. Es ist flüssige Musik, die sich bewegt und in großen Harmonien fließt und die Merkmale des amerikanischen Westens, der offenen Ebenen und der hoch aufragenden Gipfel beschreibt. Griffes berühmtestes Stück ist eine üppige musikalische Reise durch die ikonischste aller amerikanischen Landschaften, den Grand Canyon.


Das Stück, das dieses Parfüm inspiriert hat, heißt "The White Peacock" von Fiona Macleod - einer Schottin, die im gesamten Hochland für ihre verträumten Werke berühmt ist - und wurde von Griffes vertont. Es ist eine der wenigen Tondichtungen, die auf einem echten Gedicht basieren. Die Musik, die für ein kleines Orchester komponiert wurde, leitet sich von den Worten ab. Merkurhaft-magische Harfen, windende Streicher, schrullige Blechbläser und das komische Summen der Klarinetten beschreiben die wunderbar weiche Sprache: "cliffs of basalt, fronds of cactus, where the bulbul singeth, cream-white poppies". In der Musik von Griffes kann der Zuhörer den cremeweißen Mohn, die weitläufigen Blumenmeere und vor allem den stillen edlen Gleitflug des großen Vogels hören, der über den Blumenfeldern schwebt. 



Für den Duft habe ich zunächst den Lilienduft bearbeitet. Es ist ein ganz grundsätzlicher Akkord, den man in allem, was duftet - vom Waschmittel bis zum Parfum - findet. Der gemeinsame Akkord ist lilienähnlich, aber sicher nicht realistisch. Lilien-Akkorde sind wohltuend und angenehm. Ich habe dort angefangen und etwas sehr einfaches und zugängliches gemacht. Die Leute, denen ich es zeigte, mochten es auch. Kavi gefiel es. Wir haben es fast herausgebracht. Aber es war nicht genug. Es war sicher und, offen gesagt, ein bisschen langweilig. Es fehlte der Reiz der echten Blume. Echte Lilien sind eindringlich narkotisch. Frostiges puderiges Vanilin mit Noten von überreifer grüner Melone und der fleischigen Seite von Gewürznelkendestillat. 
Also besorgte ich mir ein paar Lilien und ging an die Arbeit. Ich wechselte zwischen dem echten Objekt und meinem Akkord hin und her, verschönerte ihn mit den Nebennoten, bis ich schließlich eine lebensechte weiße Lilie vor mir hatte.



Die Lilie musste über die Veilchenfelder schweben, den fernen Nebel und den Oleander aus dem Gedicht heraufbeschwören. Wir haben die echte Lilie mit Jasmin Grandiflorum Absolue - dem eleganten Jasmin aus Ägypten, Indien und Frankreich - salbungsvoller gemacht. Ich habe sie mit Ambrette-Moschus weißer gemacht und cremiger durch flüssigen Ambrette-Extrakt - dem feuchtesten frischen Moschus aus Hibiskussamen. Einer der seltensten und wertvollsten natürlichen/nicht tierischen Moschus-Arten. Veilchen und Rose Otto tragen dazu bei, die Frische des Kopf-Akkords aus Bergamotte und Melone zu verlängern. Die Gesamtwirkung ist wie die Musik üppig, warm, edel und traumhaft.

Die Playlist zum Duft gibt es hier!

Oleander, Cabreuva rouge, Grapefruitkern

weiße Lilie, ägyptischer Jasmin, Alabaster-Veilchen

Ambrettesamen, Vanille, Nebel

Floral weiße Blüten

David Seth Molz

Schneller Versand

Klimaneutraler Versand in der Regel innerhalb eines Werktages

100% Originalware

Wir arbeiten nur direkt mit den Brands und deren offiziellen Distributoren

Passion für Düfte

Unser Herz schlägt für kleine Manufakturen, nicht für große Konzerne

Wir sind für Dich da!

Bei Fragen kannst Du uns schnell und einfach erreichen


Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Verpasse keine Aktion und keine Neuheit mehr...

Du kannst Dein Abonnement natürlich jederzeit wieder beenden!